Sonntag, 29. April 2012

The Story of Triple*G (Teil 2) - Das MQ bebt!

Hey meine lieben Triple*G-Freunde!!!!


Den ersten Teil dieser Reihe konntet ihr euch ja schon durchlesen.
Ich habe euch erzählt wie die Motivation entstanden ist, all das überhaupt zu machen und wie der Name Triple*G seinen Weg gefunden hat.

Dieses Mal geht es um die Entstehung der richtigen Triple*G Crew.

Ihr habt euch sicher das Video "Coolcrew Citybreak" angesehen und da werden wir anknüpfen.

---

Der Nachmittag wo wir das Video gedreht haben, war einfach nur Wahnsinn. Es war eine Riesenerfahrung für mich persönlich so etwas mal gemacht zu haben. Selbstverständlich ist es ja nicht :)

Auch für Helena, JULEZ und STEVO war es etwas einzigartiges. Und wenn einem etwas schmeckt, dann möchte man natürlich mehr.

Stevo hat eine ganze Nacht, mit seinem Kumpel Dominik (Bitte merkts euch den Namen, er wird später nochmal auftauchen) an dem Schnitt des Videos gearbeitet. Da ich genau weiß was für ein Aufwand das ist, von mir nochmal Respekt! Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Nach hundertmal ansehen und genießen, sind wir spontan (wieder einmal xD) auf den nächsten Coup gekommen.

NOCH EINS! aber BESSER, GRÖSSER und mit VIEL MEHR LEUTEN!

Gesagt, Geplant!!! Nur Problem Nr.1 - Wo kriegen wir die Leute her?

Wir haben die Idee fürs Erste, beiseite gelegt. Der normale Tanzalltag ist wieder eingekehrt. Stevo und Julez sind ihren Sachen nachgegangen, ich war wiedermal am Arbeiten.

Im Laufe der folgenden Tage, haben wir einen interessanten Typen kennengelernt. Lyonel, war sein Name. Und was machte Lyonel? Er war zu Besuch in Wien und war (Na no na net!) Tänzer und im Tanzstudio für ein Monat angemeldet.
Weil er so ein cooler und offener Typ war, haben wir uns mit ihm eigentlich von Anfang an super verstanden! Und wie es der Zufall wollte, hat er selbst vorgehabt ein Video zu machen.

Mein 24ter Geburtstag stand bevor! Und ich wollte etwas ganz Großes machen! Am besten eine Tanzparty. Ich musste einen Saal mieten, doch wo finde ich einen???

Durch Zufall habe ich eine ganz nette Bar gleich bei er der Wirtschaftsuni entdeckt. Und weil der Geschäftsführer echt ein chilliger Typ war und ich (auch wegen all zu geringem finanziellen Möglichkeiten) voll die Möglichkeiten hatte (sprich: keine Raummiete, eigene Musik usw), habe ich glatt mal zugesagt. LETS PARTY!

Zu meiner Party sind ca. 40Leute gekommen. Wir hatten soviel Spaß, vor allem weil wir im hinteren Bereich die Tische weggeschoben haben und dadurch ein kleiner Dancefloor entstanden ist.

Es waren alle so motiviert und so gut drauf. Und dann kam die Idee!

Warum fragen wir nicht alle anwesenden Personen, ob sie nicht Teil eines Videos sein wollen?

Und was danach passiert ist, seht ihr im nächsten Beitrag! :D Seid mal gespannt drauf, denn es wird echt heiß! Im wahrsten Sinne des Wortes!

The Story of Triple*G (Teil 3) - Das MQ bebt! II

Bis dahin.

Genießt das Wetter und tanzt weiter! ;)

Funk lovve

euer Ritz





Keine Kommentare:

Kommentar posten