Mittwoch, 21. März 2012

The Story of Triple*G (Teil 1). Wie alles begann!

Meine lieben Leser und Leserinnen,

Viele von euch haben sich sicher schon mal gefragt

*woher kommt der Name Triple*G?
*wie ist Triple*G entstanden?
*wie haben sich die Lehrer kennengelernt?

Fragen über Fragen die ich euch Schritt für Schritt beantworten werde :)

Zuerst einmal:

WIE HAT DAS ALLES BEGONNEN?

Diese Story erzähle ich immer wieder gerne, weil sie einfach märchenhaft klingt (ohne jetzt zu übertreiben  xD).

Alles fand den Anfang in einem Tanzstudio in Wien. Ich habe dort an der Rezeption gearbeitet und es war gerade Hochsommer (unglaubliche Temperaturen!).

Es war gerade Dienstübergabe und bevor ich meinen Nachmittagsdienst angetreten bin, habe ich nocheinmal einen Rundgang durch das ganze Haus gemacht um zu checken ob alles passt.

Im Fitnessbereich angekommen, hat dort ein junger Typ trainiert. Er ist mir sofort bekannt vorgekommen, jedoch konnte ich ihn nicht wirklich einordnen. Nach einem kurzen Smalltalk, habe ich mich wieder erinnern können. Ich kannte ihn von einer Tanzverstanstaltung, die im Wirr stattgefunden hat. Lustigerweise haben wir sogar Seite an Seite abgetanzt. Und wer war er? STEVO.

Wir haben uns von Anfang an super verstanden. Und aus flüchtigem Sehen im Tanzstudio entwickelte sich langsam aber sicher eine coole Freundschaft.

-- Next question von euch: das klingt ja alles schön und gut (und sehr romantisch auf eine Art und Weise xD) nur, wo bleibt das Tanzen?? --

Keine Sorge Leute, das kommt jetzt ;)

Wie gesagt, haben Stevo und ich uns angefreundet und haben begonnen uns auch so zu treffen. Zum Tanzen. Es war eigentlich recht simpel. Zusammengerufen, in Stadtpark getroffen, Boombox auf die Wiese und losgetanzt! Einfach so! Freestyle pur kann ich nur sagen!

Während wir einmal vom Training eine kleine Pause gemacht haben, haben wir uns über das Tanzen in Wien unterhalten. Wie ist die Szene? Wo kann man was machen? Es wäre doch toll wenn.. - Phrasen sind entstanden. Beim Letzeren möchte ich vorerst mal bleiben.

"Es wäre doch toll wenn wir ein Video machen könnten. Und zwar rufen wir paar Leute zusammen und drehen ein Video in der Stadt. Vielleicht neben dem Stephansdom oder so. Was sagst?"

Stevos Vorschlag war voll interessant und nach kurzem Überlegen, war ich voll dabei.

Paar Tage danach war es schon soweit. Neben Stevo und mir, konnten wir auch JULEZ und Helena (eine Freundin meinerseits) dazu bringen ein Video zu machen. Das Video bestand meist aus Freestyle, Posing und einer Minichoreo die wir an einem Nachmittag direkt neben dem Stephansdom und in der U-Bahn gedreht haben. Seht selbst:





Was sagt ihr dazu? :) Nice right? Dieser Tag war der BEGINN der TRIPLE*G!

Damals hieß die Gruppe aber noch "Cool Crew"
Eure Frage jetzt sicher.. Cool Crew???

Jep, das war damals unser Name, der gerade einmal zwei Wochen gehalten hat xD Warum Cool Crew? Weil wir einfach COOOOOLLL waren :) - und als Nebeninfo: uns ist spontan kein anderer Name eingefallen - o_O

So meine Lieben! Das war Teil 1 der "The Story of Triple*G"-Reihe. Neugierig geworden? :) Schaut regelmäßig in den Blog hinein um Schritt für Schritt zu erfahren wer wir sind!


Next: "The Story of Triple*G (Teil 2) - Das MQ bebt!


Bis dahin, bitte weitertanzen! :)

Funk Lovve

euer Ritz




Keine Kommentare:

Kommentar posten