Sonntag, 7. September 2014

Julez - Neue alte Lehrerin #2 - She is back!



Sie gehört zu den Mitbegründern von unserem geliebten Triple G Tanzsportverein. Ich kenne Julez schon sehr sehr lange und sie gehört nicht nur zu meinen engsten Freunden, sie ist auch noch jemand die unsere Philosophie vom ganzen Herzen lebt, mitkreiert hat und unbedingt weitergeben möchte.

Sie ist die Positivität in Person, denn durch ihre soziale Ader und ihr großes Herz (vom Tanzen brauchen wir schon gar nicht reden xD) bin ich so froh darüber dass wir sie wieder aktiv bei uns haben.

 Unsere Julez war immer wieder im Ausland und hat das Geschehen bei uns logischerweise meist nur aus dritter Sicht mitbekommen, doch vor einem Monat hat sie uns verlautbart dass sie diesmal BLEIBT :D Auch sie habe ich gebeten ein wenig über sich zu erzählen, damit ihr SchülerInnen ein Bild von ihr bekommt (obwohl man sie sofort erkennen würde -> CURLYSTYLE) :)
Lets go...

----------

Hey ihr Lieben!

Wow ich kann es gar nicht glauben, der Sommer ist schon um und ein neues Tanzjahr beginnt…nächste Woche!!! Ich kann es kaum erwarten und freue mich RIEßIG!

1,5 Jahre musste ich aufgrund einer Knieverletzung pausieren. Ich war bei 3 verschiedenen Ärzten, hab Kortison gespritzt bekommen, war bei der Physiotherapie und hab 3 MRTs gemacht… nichts hat geholfen und niemand wusste, was es war. Es war eine wirklich unglaublich schwierige Zeit mit wesentlich mehr Tiefen und durchheulten Nächten als Höhen. Ich habe mich innerlich immer wieder aufs Neue damit abfinden müssen, nicht mehr weiter tanzen zu können. Uff… allein der Gedanke daran macht mich jetzt noch fertig.

Doch dann dachte ich mir negativ denken führt zu nichts. Es gibt keine andere Möglichkeit als wieder zu tanzen. Daher habe ich versucht meine ganzen inneren Stärken zu mobilisieren und gegen die Schmerzen und schlussendlich auch gegen mich, da ich schon aufgegeben habe, anzukämpfen. Und es wurde besser! Natürlich wurde/werde ich immer wieder zurückgeworfen durch alte Gewohnheiten und komme so in eine gedankliche Negativspirale. Die Aussicht und das Gefühl allein bei der Vorstellung zu tanzen bringt mich jedoch meistens wieder raus!

Dann endlich hab ich einen Termin bei einem Chiropraktiker in Eisenstadt bekommen. Und wir haben die Ursache gefunden! Mein Körper ist einfach komplett schief. Hüftschiefstellung und Beinlängendifferenz von 1,5 cm… Dadurch entsteht eine Skoliose der Wirbelsäule und alle Gelenke werden fehl-/überbelastet. Kein Wunder das alles weh tut haha! Ob man dagegen was machen kann? Mein Chiropraktiker sagt ja, mein Orthopäde sagt nein. Ich sage – egal ob schief oder gerade – egal ob mit Schmerzen und wie viele Pausen ich zukünftig noch einlegen muss – es gibt nur eine Möglichkeit und ihr wisst welche die ist ;D



Ich bin jetzt nach der Zeit unglaublich dankbar für all die Schmerzen, für all die Tränen und das tiefe Fallen. Dadurch habe ich nicht nur mich besser kennen gelernt, sondern auch das Tanzen auf eine andere Art und Weise lieben gelernt. Tanzen ist nicht nur Bewegung. Tanzen hilft über die schwierigsten Zeiten hinweg. Tanzen ist Identität. Tanzen ist etwas Heiliges. Tanzen ist Leben.

Daher freue ich mich umso mehr diesen Spirit und die Erfahrungen mit euch zu teilen. Denn alleine tanzen ist schön – doch gemeinsam tanzen ist wundervoll!

-------------

Also wenn ihr Julez live erleben wollt und ihren Stil kennenlernen wollt, dann meldet euch für die Schnupperstunde am Donnerstag, 11.September 2014 unter: Anmeldung Schnupperwoche an. Sie wird immer Donnerstags Basic und Basic+ im Tanzstudio Boogaloo unterrichten und freut sich schon auf viele neue Gesichter!

Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag!

Euer Charms ;)





Keine Kommentare:

Kommentar posten